Reinhören und Barber op Platt erleben:

Im NDR:

Tohuus schrieven un denn af na Kiel un rin in't Studio to'n schnacken. So löppt dat en poormol in't Joar. Un dortwischen schön wat beleven, sünst hest nix to vertelln. Hier finnst al de verscheden Kolleegen mit ehr Bidrääg, un eenfach rünnerscrollen bit du mi dor wedderfinnen deist!

https://www.ndr.de/wellenord/podcast5778.html

Dat Magazin "LandGang - mein schöner Norden" un ik:

Oftins kümmt ok mien junge Terriermix Eddie inne Kolumne bi'n LandGang in vör. Se hebbt em sogor mol tekent! Sowat freit mi jümmers besünners.

Links finnst de plattdütsche Version, oppe rechte Sied denn de hochdütsche. Af un an mit lüürlütte Variatschionen. Ik wünsch veel Sposs bi't Lesen!

Oder hier in en Video, wat se inne Corona-Tiet makt hebbt:


Ausschnitt aus einer Lesung in der Schnackstuuv in Hütten:

Foto: Moritz Punke
Foto: Moritz Punke

Was für ein Wahnsinn am Frühstückstisch? Jedenfalls, wenn  alle im Sog der Ess- und Gesundheitstrends afsupen ...

hier können Sie jetzt (Großes Danke an NDR1 Welle Nord) live und 1:1 dabei sein, wenn ich bunt, herzlich und leicht wahnsinnig genau so etwas erlebe und op Platt höchst lebhaft davon vertell. Veel Spooß!

 

Klicken Sie hier!


Mehr hören?

Ein gemütlicher Ohrensessel vorne am Altar in der Kirche.

Wow. So hatte ich bisher noch nie meine Geschichten vortragen dürfen.

Der Posauenchor gab alles, eine alte Schulfreundin, die ich Jahrzehnte nicht gesehen hatte, tauchte in der Kirche auf und spielte mit im Posauenchor!  

So geht Weihnachten. Herzlichen Dank an das Team von

"Ascheberg rockt!" und Peter Stahl.


Ut`n Buuk